manifestations


Two Face Twin

Farel Bistro
Jeudi,
13.12.2018
20:30
-22:00

ZWEI GESICHTER
EIN ZWILLING

Bei ihrer Geburt in der hawaiianischen Ödnis waren die Zwillinge Carla Fellinger und Janick Pfenninger noch am kleinen Finger zusammengewachsen. Ein Nuklearunfall jedoch entzweite die eineiige Einigkeit schlagartig. Verloren irrten sie durch ihr Leben, bis sie sich zufällig bei einem
3-wöchigen Katzen-Ayurveda-Retreat auf der Insel Socotra über den Weg liefen. Seit dieser Begegnung schworen sie sich, einander nie mehr aus den Augen zu verlieren und als TWO FACE TWIN die Musiklandschaft zu verstrahlen.

Die Debüt-Single SOCOTRA von TWO FACE TWIN trägt im Kern den brennenden Wunsch auf Veränderung und eine tiefsitzende Sehnsucht nach Besserung. SOCOTRA ist eine innige Ode an den Optimismus: Eine Hymne der Möglichkeiten! Und Finalist bei der m4music Demotape Clinic 2018 in der Kategorie Pop.

Momentan sind die Zwillinge auf ihrer „Reunion Tour“ und arbeiten danach an ihrer ersten EP.

Carla Fellinger
Arbeitet gerade mit Herzblut an ihrem ersten Soloprojekt und ist mitten in ihrem Master in Popgesang an der Zürcher Hochschule der Künste. Als wäre das nicht genug, unterstützt sie als Frontsängerin die Newcomer-Band Klain Karoosowie als Backround-Sängerin u.a. Dodo und Cilia Hunch.

Janick Pfenninger
Ist Gründer, Komponist und Sänger der Band Tim Freitag. 2013 wurde er für seine musikalische Leistung vom Zürcher Popkredit mit einem Atelier-Stipendium in New York ausgezeichnet.

__

DEUX VISAGES
DES JUMEAUX

Nés dans le désert hawaïen, les jumeaux Carla Fellinger et Janick Pfenninger grandissent ensemble. Toutefois, un accident nucléaire divise brusquement ce noyau fraternel. Perdus, ils errent leur vie durant jusqu'à ce qu'ils se croisent par hasard lors d'une retraite de trois semaines sur l'île de Socotra. Depuis, ils ont juré de ne plus jamais se perdre de vue et de faire rayonner leur musique.

Le premier single SOCOTRA de TWO FACE TWIN porte en lui l'ardent désir de changement et un profond désir d'aller vers le mieux. SOCOTRA est une ode intime à l'optimisme : un hymne à toutes les possibilités que la vie nous réserve !

Actuellement, les jumeaux sont en tournée et travaillent sur leur premier EP. Ils sont finalistes à la m4music Demotape Clinic 2018 dans la catégorie Pop.

Carla Fellinger, qui travaille actuellement sur son premier projet solo, est en plein milieu de sa maîtrise en chant pop à l'Université des Arts de Zurich. Comme si cela ne suffisait pas, elle est la chanteuse principale du nouveau groupe Klain Karoos et chanteuse de fond pour Dodo et Cilia Hunch.

Janick Pfenninger est fondateur, compositeur et chanteur du groupe Tim Freitag. En 2013, le Zurich Popkredit lui accorde une bourse d'étude à New York pour saluer son travail musical.


Les Chambristes

Saal / salle
Lundi,
17.12.2018
18:30

Le Guralumi Balkan Jazz trio 

Gjon Guralumi, Akkordeon / accordéon 
Damien Converse, Klarinette / clarinette 
Doruntina Guralumi, Fagott / basson

Les Chambristes 

Pierre-André Bovey, Querflöte / flûte 
Olivier Piguet, Geige / violon 
Frédéric Carrière, Bratsche / alto 
Alain Doury, Cello / violoncelle


REVELATION - Jeunes Maîtres

Saal / salle
Mercredi,
19.12.2018
19:30

Rezital Alexander Krichel, Klavier

Werke von / oeuvres de: 
Bach, Ravel, Schumann

Alexander Krichel begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Als Schüler wurde er Preisträger der Mathematik Olympiade, beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen und beim Wettbewerb Jugend forscht im Bereich Biologie.

Mit 15 Jahren begann Krichel als Jungstudent seine Studien an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Alexander Krichel gewann zahlreiche nationale und internationale Musikwettbewerbe und Förderpreise, darunter Jugend musiziert und den 1. Preis beim Internationalen Steinway-Klavierwettbewerb. 2013 wurde er mit dem ECHO Klassik  als Nachwuchskünstler (Klavier) ausgezeichnet.

Krichel konzertierte bereits im Konzerthaus Berlin, in der Laeiszhalle Hamburg, im Herkulessall und dem Prinzregententheater in München, in der Tonhalle Düsseldorf sowie im Beethovenhaus Bonn. Bei Festivals war er bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Kissinger Sommer Gast. International konzertierte er unter anderem in den USA in Südamerika und beim renommierten Klavierfestival Piano aux Jacobins in Tourlous, Frankreich.

Für sein viertes, mit „Miroirs“ betiteltes Album für Sony Classical hat Alexander Krichel drei höchst anspruchsvolle wie musikalisch unterschiedliche Klavierzyklen aufgenommen, mit denen Ravel den musikalischen Impressionismus mitprägte.

__

Alexander Krichel a commencé à jouer du piano à l'âge de six ans. En tant qu'étudiant, il a remporté l'Olympiade de mathématiques, le Concours allemand de langues étrangères et le Concours de recherche sur la jeunesse en biologie.

A l'âge de 15 ans, Krichel a commencé ses études à la Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Alexander Krichel a remporté de nombreux concours et prix nationaux et internationaux, dont Jugend musiziert et le 1er prix au Concours international de piano Steinway. En 2013, il a reçu l'ECHO Klassik en tant que jeune artiste (piano).

Krichel a déjà donné des concerts au Konzerthaus Berlin, à la Laeiszhalle Hamburg, au Herkulessall et au Prinzregententententheater à Munich, à la Tonhalle Düsseldorf et au Beethovenhaus Bonn. Lors de festivals, il a été invité au Festspiele Mecklenburg-Vorpommern et au Kissinger Sommer. Sur la scène internationale, il a donné des concerts aux Etats-Unis en Amérique du Sud et au célèbre festival de piano Piano aux Jacobins à Tourlous, en France.

Pour son quatrième album pour Sony Classical, intitulé "Miroirs", Alexander Krichel a enregistré trois cycles de piano très exigeants et musicalement différents avec lesquels Ravel a contribué à façonner l'impressionnisme musical.


Danksagung / Action de grâce

Saal / salle
Samedi,
22.12.2018
17:00

Anthroposophische Gesellschaft

Jeudi,
10.01.2019
20:00

WAS WILL DER ZEITGEIST ?
Europa - und die Abfolge der Zeitalter

Vorträge mit Marcus Schneider, Basel

__

Unkostenbeitrag
CHF 20 / CHF 15

Veranstalter
Anthroposophische Gesellschaft, Johannes Kepler-Zweig Biel
www.johanneskeplerzweig.ch

Rudolf Steiner Schule Biel
www.steinerschule-biel.ch